Billigstrom wird Ökostrom
Billigstrom wird Ökostrom
-Billigstrom in teueren Ökostrom umwandeln Dank EEG und KfW
-Billigstrom in teueren Ökostrom umwandeln Dank EEG und KfW

Kontakt

Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im Brucker Holz
www.bi-brucker-holz.de

 E-mail

bi-brucker-holz@online.de



 oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Wichtig!!!

Da wir uns aus Nichtexperten zusammensetzen und sich unsere Recherchen auf von uns nicht überprüfbare Quellen anderer Organisationen stützen, sind alle Angaben ohne Gewähr und sollen nur unsere Meinung und Befürchtungen zum Ausdruck bringen.

Sollten wir hier unrichtige Fakten verbreiten, sind wir um Richtigstellung bemüht.

Wir freuen uns auf ihre Kritik und Anregungen



Schadensregulierung 


Gebäudeversicherungen zahlen nicht für Geothermieschäden.

Die Schadensregulierung und Beweislast ist völlig ungeklärt.


Das Bergamt ist haftungsfrei. Bei Schäden an Häusern ist nach Bergrecht der Verursacher der Erdbeben haftbar. Die Beweislast liegt bis dato beim Hausbesitzer, erst ab einer Boden-Geschwindigkeit von 5 mm/sek. (nach DIN 4150) soll sich die Beweislast umkehren. Überwacht werden die seismischen Ereignisse im Umkreis der Geothermie-Anlage zukünftig durch ein vom Eigner zu betreibendes Messnetz. Inwiefern diese Daten öffentlich zugänglich sind, ist ungeklärt. Im Schadensfall muss sich der Geschädigte alleine mit der Haftpflicht-/Bergschadensversicherung des Betreibers auseinandersetzen. Wie schwierig dies ist zeigt die Abwicklung nach den Erdstößen in Landau. Auch die vereinbarten Versicherungssummen beruhigen nicht: in Garching Brucker Holz denkt der Betreiber mit 4 Mio. Euro ausreichend versichert zu sein, dabei werden heute bereits PKW mit bis zu 100 Mio. pro Schadensfall abgesichert.
Eine angemessene Sicherheitsleistung des Kraftwerkbetreibers zur Schadensregulierung wäre aus Sicht unserer der Bürgerintiative wichtig und erforderlich. Ein Nachweis, dass überhaupt eine Versicherung vom Betreiber abgeschlossen wurde, ist bis dato nicht erbracht worden!

Nach Erdwärme-Bohrung-

Eine Stadt zerreißt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative gegen Geothermie im Brucker Holz